Angebot für Behörden / Schulen

Der Schulsozialdienst ist eine Abteilung innerhalb des Gemeindeverbandes soziale Fachbereiche des Bezirkes Rheinfelden. Im Gegensatz zu den anderen Abteilungen, bietet der Schulsozialdienst seine Dienstleistungen auch im Bezirk Laufenburg an.
Das Angebot der Schulsozialarbeit kann somit auch von Gemeinden, welche nicht dem Verband angehören, zu den gleichen Konditionen wie für Verbandsmitglieder eingekauft werden. Es entstehen keine zusätzlichen Kosten für eine Verbandsmitgliedschaft.

Die Dienstleistungen von schulsozialdienst.ch können in unterschiedlichen Arbeits-Prozenten eingekauft werden. Damit der Kosten-Nutzen Faktor in einem guten Verhältnis steht und die Schulsozialarbeit an einer Schule etabliert werden kann, liegt das Minimalpensum bei 20%.

Es gilt jedoch zu beachten, dass bei kleinen Pensen diverse Dienstleistungen nicht oder nur eingeschränkt erbracht werden können. Die Schule muss in diesem Zusammenhang ihre Bedürfnisse und Möglichkeiten kennen und entsprechende Schwerpunkte setzen, um den konkreten Arbeitsauftrag des Schulsozialarbeiters in Verhältnis zum vorhandenen Arbeitspensum zu stellen.

Grundsätzlich empfiehlt der Schulsozialdienst analog der Empfehlung des Fachverbandes Soziale Arbeit eine 80%-Jahresanstellung pro 300 Schüler.

schulsozialdienst.ch bietet Schulen/Behörden ausserdem die Möglichkeit, Dienstleistungen im Rahmen von spezifischen Projekten und/oder der Krisenintervention einzukaufen. Somit können auch Behörden/Schulen, die noch keine Schulsozialarbeit installiert haben (oder nur in kleinem Pensum), themenspezifische Angebote bereitstellen.

Der Aufgabenbereich der Schulsozialarbeit umfasst: 

  • Niederschwellige Beratung und Begleitung der Klienten mit dem Ziel, sie in ihren persönlichen Lösungskompetenzen zu stabilisieren und zu stärken.
  • Förderung der sozialen Kompetenzen der Klienten, kollektiv oder individuell, durch gezielte Massnahmen und Aktionen
  • Vermittlung der Klienten an externe Stellen (Triagefunktion).
  • Unterstützung der Lehrpersonen in beratender Funktion bei Fragestellungen innerhalb der Klasse oder bezüglich einzelner Schüler
  • Unterstützung der Erziehungsberechtigten/ Eltern und der involvierten Behörden in pädagogischen und sozialen Fragestellungen.
Als motiviertes und engagiertes Team mit einem breiten Know-How würden wir gerne auch in Ihrem Auftrag Schulsozialarbeit anbieten.

 

Dokumente: